Worüber soll ich schreiben? Themenfindung dank Perspektivenwechsel

21. Januar 2020
Die lange Suche hat ein Ende! Mit diesem Kreativ-Tipp wird die Themenfindung schnell und einfach. Der Perspektivenwechsel macht’s möglich!

Ob Sie nach Ideen suchen, den Zugang zum Thema nicht finden oder mittendrin festhängen – ein kleiner Perspektivenwechsel hilft immer. Egal an welcher Stelle in Ihrem Schreibprozess Sie sich befinden, mit diesem Kreativ-Tipp finden Sie zu einer fesselnden Story.

Ob im Business-Kontext oder auf der Urlaubspostkarte: Vielen fällt es schwer, festzulegen, worum es in einem Text eigentlich gehen soll. Dieses Gefühl von Lähmung angesichts der scheinbar unendlichen Optionen ist mehr als verständlich.

In diesem Beitrag zeigen wir vor, wie ein Perspektivenwechsel in der Phase Themenfindung schnell Inhalte für spannende Storys liefert. Kopfzerbrechen war gestern!

Mehr Kreativ-Tipps gefällig? Jedes Monat stellen wir einen neuen Energieschub für Ihre Storys vor.

Fokus-Objekt

Damit es leichter fällt, eine Entscheidung zu treffen, hilft ein Perspektivenwechsel. Machen Sie dafür zuerst ihren Kopf frei von bisherigen Themenüberlegungen. Dann wählen Sie ein Objekt in Ihrer unmittelbaren Umgebung – das kann ein Gegenstand wie ein Apfel sein oder ein Lebewesen wie die Katze des Nachbarn. Dieses Objekt ist jetzt der Fokus, aus dessen Blickwinkel Sie Ihre Umgebung betrachten. Was ist seine Story? Was bewegt ihn?

Verträumter Apfel, herablassendes Buch

Stellen Sie sich vor, wie dieser Gegenstand oder dieses Wesen seine Umgebung wahrnimmt, was er sieht, fühlt, hört. Denken Sie auch an seinen Blickwinkel auf die Umgebung und wie er die Einstellung Ihres Fokusobjekts beeinflussen kann. Auf einen kleinen Kinderschuh kann die Welt schon mal groß und bedrohlich wirken. Die Enzyklopädie ganz oben am Bücherregal betrachtet das Geschehen am Boden – wortwörtlich – von oben herab.

Kurzum: Fürchtet sich ein Apfel davor, angeknabbert zu werden? Oder freut er sich schon darauf, einmal ein Baum zu werden?

Themenfindung im Business

Dazu bietet sich natürlich auch die Geschichte der Produkte Ihres Unternehmens an – welche Persönlichkeiten haben Sie, welche Beziehungen, welche Vorlieben? Oder sehen Sie sich einfach auf Ihrem Schreibtisch um! Ihr Lieblingskugelschreiber, der Sie schon auf unzähligen Meetings, Präsentationen und Geschäftsreisen begleitet hat, verdient es, seine Geschichte erzählt zu bekommen.

 

Noch mehr frische Inhalte gibt’s nur beim  

Fresh Content Congress 2020

„Alles außer Mittelmaß!“ –

Neue Wege für Sales und Marketing

WANN: Mittwoch, 22. April 2020, 9-20.30 Uhr

WER: Dietmar Dahmen, Corinna Milborn, Roger Rankel, Sandra Thier, Andreas Buhr, Mark T. Hofmann und Harald Kopeter

WO: Congress Graz

Fresh Content Congress FCC 2020

Beitragsbild: Tirachard Kumtanom/Pexels

Worüber soll ich schreiben? Themenfindung dank Perspektivenwechsel auf Facebook teilen
Worüber soll ich schreiben? Themenfindung dank Perspektivenwechsel auf Google Plus teilen
Worüber soll ich schreiben? Themenfindung dank Perspektivenwechsel auf Xing teilen

Newsletter-Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.