Die Macht der Geschichten, Teil 2 – Storymarketing für alle?

23. August 2018
Im zweiten Teil unserer Reihe zeigt Story-Experte Alexander Christiani, wie Storymarketing im Unternehmen umgesetzt werden kann und beantwortet die Frage, ob Storymarketing wirklich für alle Produkte geeignet ist. Den Anfang verpasst? Hier geht es zu Teil 1

Geschichtenerzählen ist Chefsache!

Wer ist der beste Storyteller für das Unternehmen? Ist es die Presseabteilung, die Werbeabteilung, die teure Werbeagentur oder bedarf es weiterer Spezialisten? Alexander Christiani weiß genau: „Der beste Storyteller eines Unternehmens ist der Unternehmer, der Chef selbst.“

Um zu funktionieren, brauchen Unternehmen eine zentrale Botschaft, nach der gehandelt wird. Und für die Botschaft, so Christiani, ist der Chef verantwortlich. Ein Beispiel dafür ist Claus Hipp mit seiner Satz „Dafür stehe ich mit meinem Namen – „das hat sich nicht eine Agentur ausgedacht,“ verrät Christiani, „das war ein Anliegen von ihm.“

Claus Hipp MarkusWissmannShutterstock

Keine Agentur, sondern der deutsche Unternehmer Claus Hipp selbst gab die einprägsame Botschaft vor: „Dafür stehe ich mit meinem Namen“. Foto: Markus Wissmann/Shutterstock

Wenn die Grundausrichtung des Unternehmens in einer Botschaft formuliert ist, können gute Storyteller – zum Beispiel Journalistinnen und Journalisten – dabei helfen, sie zu verbreiten. Diese sind nämlich, so Christiani, immer noch die besten Storyteller: „Gutes Storytelling kann man sehr gut von Journalisten lernen.“

Ob man Journalistinnen und Journalisten in der eigenen Marketingabteilung ansiedelt oder extern zukauft, bleibt jedem selbst überlassen. Jedenfalls sind sie für gutes Geschichtenerzählen besser geeignet als Texter. Christiani weiß, dass Werbetexter in Agenturen nämlich nicht als Storyteller ausgebildet sind: „Meist bekommt man sehr viel bessere Storys um einiges preiswerter von guten Journalisten.“

 

„Gutes Storytelling kann man sehr gut von Journalisten lernen.“
Alexander Christiani

 

 Storymarketing – auch für „langweilige“ Produkte?

Wenn es um Storytelling geht, fürchten viele Unternehmer, dass ihr Produkt für eine gute Story nicht einzigartig oder interessant genug ist. Christiani räumt mit dem Vorurteil auf, dass man einen ungewöhnlichen Service bieten muss, um eine einzigartige Story zu erzählen.

Es geht weniger um das Was, mehr um das Wie. Christianis Erfolgsmotto lautet: „Erzähl mir die Geschichte deines Unternehmens wie sie noch nie erzählt worden ist.“ Unternehmen veröffentlichen ständig eine Flut von Inhalten. Ziel des Storymarketings ist es nicht, noch mehr Marketing-Text zu produzieren. Christiani zufolge muss es sich Storymarketing stattdessen zum Ziel machen, vorhandenes Marketing „prägnant in einer einzigen Hauptgeschichte mit einer klaren Botschaft [zu] verdichten.“

Können also wirklich alle Unternehmen Storyteller werden? „Die Antwort lautet absolut und ohne jede Ausnahme: ja“, so Christiani.

 

„Erzähle die Geschichte deines Unternehmens und deiner Branche wie sie noch nie erzählt worden ist!“
Alexander Christiani

 

Wie man mit Geschichten Werte transportiert

Wie in Teil eins unserer Reihe bereits besprochen, besteht gutes Storytelling vor allem darin, die eigenen Werte sowie die eigene Wertephilosophie zu kommunizieren. Die ist natürlich individuell – jeder Unternehmer und jede Unternehmerin entscheidet sich selbst für eigene Werte. Die Werte, für die man sich entscheidet, stehen dann in Resonanz mit einem bestimmten Teil der Zielgruppe. Alexander Christiani zeigt, wie man diese Resonanz mit Geschichten verstärkt:

„Der entscheidende Punkt einer Story ist: Ich kann das, was alle anderen behaupten.“ Sätze wie „Der Kunde steht bei uns im Mittelpunkt, Der Kunde ist König, Wir haben 5-Sterne-Service …“ schreiben sich leicht. Daher glaubt sie auch niemand. Für Glaubwürdigkeit ist es wichtig anschaulich zu zeigen, was man verspricht.

Außerdem muss das Unternehmen vertrauenswürdig wirken – also Werte transportieren. Beides, erklärt Christiani, erreiche man am besten mit einer guten Story: „Wenn ich […] eine Story habe, die das demonstriert und beweist, wird auf einmal ein ganz normales Marketingversprechen glaubwürdig – und das funktioniert für alle Arten von Unternehmen!“

 

How to: Storymarketing

Im nächsten und letzten Teil unserer Reihe wird Alexander Christiani verraten, wie man Storymarketing lernen kann, und was die Grundstruktur jeder erfolgreichen Story ist.

 

Storymarketing | Alexander ChristianiAlexander Christiani

Alexander Christiani, Inhaber des Institut für S‌torymarketing, ist einer der erfolgreichsten Präsentations-Coaches Deutschlands. Zu seinen Kunden zählen Vorstände der Telekom genauso wie zahlreiche Ministerpräsidenten.

Er wurde als einer der Ersten zum Trainer des Jahres gewählt (2001), ist Mitglied im Club 55 der erfolgreichsten Marketing- und Verkaufsexperten, die ihn bereits mehrfach als besten Speaker ausgezeichnet haben.

Alexander Christiani live:

Wer ihn live sehen will, sollte sich jetzt schon ein Ticket für den Fresh Content Congress 2019 sichern:
WANN: 9. Mai 2019
WO: Congress Graz

Tickets jetzt buchen

Beitragsfoto: Institut für S‌torymarketing

Die Macht der Geschichten Teil 2 - Storymarketing für alle? auf Facebook teilen
Die Macht der Geschichten Teil 2 - Storymarketing für alle? auf Google Plus teilen
Die Macht der Geschichten Teil 2 - Storymarketing für alle? auf Xing teilen

Newsletter-Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.