Geiler Content, aber keiner liest ihn? Die Kunst der Positionierung

04. Februar 2020
Sie schreiben Storys mit Herzblut, aber ohne Resonanz? Die richtige Positionierung zwischen Zielgruppe und Mitbewerbern ändert das!

Position statt Frustration! Es ist eine der bittersten Erfahrungen, doch gerade online leider alles andere als selten: Grandiose Inhalte treffen auf erdrückendes Desinteresse. Was tun? Viele geben auf, dabei ist die Lösung simpel: Die richtige Positionierung bringt Ihren Inhalten mehr Sichtbarkeit und stärkt die Marke.

Das erreicht die Positionierung

Sichtbarkeit
Wer sich seine Nische erobert, bekommt endlich die Aufmerksamkeit, die ihm momentan keiner schenkt. Dazu braucht es eine zielgerichtete Positionierung. Das heißt, dass die Inhalte das, was das Unternehmen am besten kann, mit dem verknüpfen, das die Zielgruppe am dringendsten benötigt. So eine maßgeschneiderte Lösung verbessert die Relevanz der Inhalte für potenzielle Kunden und die Reihung in den Google-Suchergebnissen.

Einzigartigkeit
Positionierung betrifft nicht nur die Themen, sondern auch die Haltung, den Blickwinkel darauf. Haben Sie eine kontroverse Meinung zu bekannten Fragestellungen der Branche? Sind Ihr Zugang und Schreibstil erfrischend anders als die der Mitbewerber? Suchen Sie Ihr spezielles Unterscheidungsmerkmal, um im Gedächtnis der Zielgruppe hängen zu bleiben.

Markenstärke
Eine klare Positionierung stärkt die Identität der Marke. Einzigartige Inhalte und ein unverbrauchter Zugang dazu schärfen die Konturen, was wiederum bei der Zielgruppe gut ankommt. Außerdem muss für eine klare Positionierung auch ein klares Ziel definiert sein, auf das diese einzigartigen Inhalte abzielen. Das erleichtert, einer einheitlichen Markenlinie zu folgen.

So geht Positionierung – 3 Fragen für mehr Leserschaft

Was können Sie am besten?
Ein kurzes Brainstorming, zum Beispiel mit einem Mindmap als Unterstützung, liefert wichtige Einblicke in die Stärken des Unternehmens.

Was brauchen Ihre Kunden am dringendsten?
Ein klares Bild Ihrer Wunschkundinnen und -kunden ist für optimale Positionierung entscheidend. Für ein noch besseres Verständnis ihrer Wünsche und Bedürfnisse befragt man die Zielgruppe einfach selbst. Bieten Sie zum Beispiel Stammkunden einen kleinen Rabatt für eine kurze Rückmeldung an.

In welchen Bereichen brilliert die Konkurrenz?
Wer den Wettbewerb nicht kennt, kann ihn auch nicht ausstechen. Ein Überblick der aktuellen Wettbewerbssituation hilft, wichtige Informationen für die eigene Positionierung zu gewinnen. Wo liegen die Stärken der Konkurrenz? Welche Schwächen gibt es?

Fazit

Die optimale Positionierung ist genau an der Schnittstelle zwischen Bedürfnissen der Zielgruppe und Schwächen der Konkurrenz. Dort, wo der Wettbewerb sich profiliert, ist es schwierig, aus der Masse hervorzustechen. Der „Sweet Spot“ ist genau in den eigenen Star-Kompetenzen, die das größte Problem der Zielgruppe lösen und gleichzeitig am weitesten von den Stärken der Mitbewerber entfernt sind.

Noch mehr frische Inhalte gibt’s nur beim  

Fresh Content Congress 2020

„Alles außer Mittelmaß!“ –

Neue Wege für Sales und Marketing

WANN: Mittwoch, 22. April 2020, 9-20.30 Uhr

WER: Dietmar Dahmen, Corinna Milborn, Roger Rankel, Sandra Thier, Andreas Buhr, Mark T. Hofmann und Harald Kopeter

WO: Congress Graz

Fresh Content Congress FCC 2020

Beitragsbild: geralt/Pixabay.com

Geiler Content, aber keiner liest ihn? Die Kunst der Positionierung auf Facebook teilen
Geiler Content, aber keiner liest ihn? Die Kunst der Positionierung auf Google Plus teilen
Geiler Content, aber keiner liest ihn? Die Kunst der Positionierung auf Xing teilen

Newsletter-Anmeldung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.